Streetfotografie

Streetfotografie

"Straßenfotografie ist eine Genrebezeichnung der Fotografie, die zahlreiche Fotografen und Stile umfasst. Allgemein ist damit eine Fotografie gemeint, die im öffentlichen Raum entsteht, auf Straßen, in Geschäfte oder Cafés hineinblickend, Passantengruppen oder Einzelne herausgreifend, oftmals als Momentaufnahme, aber ebenso essayhafte Abfolge und Milieustudie. (...) Straßenfotografien rangieren kompositorisch-stilistisch von dokumentarisch strengen Aufnahmen bis zu körnigen, bewusst verschwommenen oder gekippten Ansichten, gewagten Perspektiven und verzerrenden Spiegelungen. Die Unterschiede zwischen dokumentarischer und sogenannter kreativer Fotografie wurde insbesondere von Fotografen wie Lee Friedlander und William Klein in Frage gestellt." (Quelle: Wikipedia)


Auch wenn sich dieses Genre der Fotografie oft in einer Grauzone zwischen dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht und des Rechts am eigenen Bild auf der einen Seite und der Kunstfreiheit auf der anderen Seite bewegt, so ist es doch recht spannend sich damit auseinander zu setzen. Es werden oftmals Menschen in ihrer aktuellen Lebenssituation gezeigt und es ist oft dieser eine besondere Moment, der so nie wiederkommt, der in der Straßenfotografie festgehalten wird.        


zu den Bildern